DNS-Rebind-Freigabe für Soferu Client

Damit mit dem Soferu Client private IP-Adressen zum Beispiel: 192.168.1.1 aufgelöst werden, muss eine Rebind-Freigabe in Ihrem Router erfolgen.
 

Fritz!Box

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf Heimnetz.
  2. Klicken Sie im Menü Heimnetz auf Heimnetzübersicht.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Netzwerkeinstellungen.
  4. Tragen Sie im Eingabefeld Domainnamen-Ausnahmen den Namen der Domain ein soferu-client.com, für die der DNS-Rebind-Schutz nicht gelten soll.
  5. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf Übernehmen.
Fritz!box Rebind Beispiel

Wenn Sie den Bereich DNS-Rebind-Schutz nicht sehen, stellen Sie sicher, dass die Erweiterte Ansicht aktiviert ist.

Fritz!box Erweiterte Ansicht

pfSense

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche des pfSense-Router auf Services.
  2. Wählen Sie den DNS Forwarder aus.
  3. Tragen Sie folgenden Option in den Bereich Custom Options ein.
PfSense Rebind Beispiel

Themenrelevante Seiten

 

Wichtig, lesen Sie vor der Benutzung der Software unbedingt das Handbuch für die Module, die Sie nutzen möchten.