Ändern der Rechnungsnummer

Swoppen Soferu versieht jede Rechnung bzw. jeden Beleg standardmäßig mit einer fortlaufenden Nummer, basierend auf den definierten Nummernkreisen.

Um die Nummer zu ändern, gehen Sie wie folgt vor:
 
1. Öffnen Sie in den Stammdaten (Verwaltung > Stammdaten) die Nummernkreise.

2. Bearbeiten Sie den entsprechenden Nummernkreis.
 
 
 
 
Wenn Sie nicht wissen, welchen Nummernkreis Sie anpassen müssen, so können Sie bei der entsprechenden Belegart den eingestellten Nummernkreis einsehen.
Aus steuerrechtlichen Gründen müssen Rechnungsnummern fortlaufend sein.


Filiale

Wählen Sie die Filiale aus, für welche der Nummernkreis gültig ist.

Bezeichnung

Geben Sie hier eine Bezeichnung für den Nummernkreis ein (z.B. "Nummernkreis Rechnung").

Gültig ab

Geben Sie ein Datum an, ab wann der Nummernkreis gültig ist.

Nummernkreis

Geben Sie eine eindeutige Bezeichnung für den Nummernkreis ein. Die Bezeichnung darf für das Datum nur einmal vorkommen (max. 10 Zeichen).

Präfix

Mit dem Präfix können Sie der Nummer etwas voranstellen (z.B. RE- => RE-1256).

Nummer

Tragen Sie hier die Nummer ein, die vergeben werden soll. Der nächste Beleg trägt diese Nummer mit 1 erhöht.

Suffix

Mit dem Suffix können Sie der Nummer etwas anhängen (z.B. -RE => 1256-RE).

Stellenanzahl

Setzt die Anzahl an führende Nullen.

Platzhalter Datums- und Zeitangaben

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie für Ihre Belegarten (Rechnungen, Angebote, usw.) keine überschneidenden Nummernkreise einstellen. Wir empfehlen den Präfix mit der Belegstufe zu versehen.

Beispiel: Rechnungen "%Y-5-%", Angebote "%Y-1-%"

Seit Version 7.0 können für Präfix und Suffix Platzhalter als Datums- und Zeitangaben genutzt werden.

  • %a – abgekürzter Wochentag (z.B. Sun.)
  • %A – ungekürzter Wochentag (z.B. Sunday)

  • %b – abgekürzter Monatsname (z.B. Jul.)
  • %B – ungekürzter Monatsname (z.B. July)

  • %c – Datums- und Zeitangabe (z.B. Sun., Jul. 1, 12:13:46, 2001)
  • %C – Ausgabe des Jahrhunderts (z. B. 20), mögliche Werte sind 00 bis 99

  • %d – aktueller Tag des Monats, mögliche Werte sind 01 bis 31
  • %D – aktuelles Datum in der Reihenfolge Monat/Tag/Jahr

  • %e – aktueller Tag des Monats als Dezimalwert, bei einstelligen Werten wird ein Leerzeichen vorangestellt

  • %h – abgekürzter Monatsname (z.B. Jul.)
  • %H – aktuelle Stunde im 24-Stunden-Format (z.B. 13), mögliche Werte sind 00 bis 23

  • %I – aktuelle Stunde im 12-Stunden-Format (z.B. 01), mögliche Werte sind 01 bis 12

  • %j – aktueller Tag des Jahres als Zahlenwert (z.B. 182), mögliche Werte sind 001 bis 366

  • %m – aktueller Monat des Jahres als Zahlenwert (z.B. 07), mögliche Werte sind 01 bis 12
  • %M – aktuelle Minute der laufenden Stunde (z.B. 40), mögliche Werte sind 00 bis 59

  • %n – neue Zeile

  • %p – aktuelle Tageszeit (z.B. PM), mögliche Werte sind AM oder PM

  • %r – aktuelle Zeit mit Tageszeitangabe (z.B. 02:51:03 PM)
  • %R – aktuelle Zeit im 24-Stunden-Format (z.B. 14:52)

  • %S – aktuelle Sekunden der laufenden Minute (z.B. 42), mögliche Werte sind 00 bis 59

  • %t – der Tabulator erzwingt einen Leerraum zwischen zwei Werten
  • %T – aktuelle Zeit im 24-Stunden-Format (z.B. 15:03:47)

  • %u – aktueller Tag der laufenden Woche als Zahlenwert (z.B. 7), mögliche Werte sind 1 bis 7 (1=Montag, 7=Sonntag)
  • %U – aktuelle Woche des Jahres als Zahlenwert (z.B. 26), beginnend mit dem ersten Sonntag als ersten Tag der ersten Woche, mögliche Werte sind 00 – 53

  • %V – aktuelle Woche des Jahres als Zahlenwert (z.B. 26), erste Woche muss dabei allerdings mindestens 4 Tage haben (die Woche beginnt bei Montag), mögliche Werte sind 00 – 53

  • %w – aktueller Wochentag als Zahlenwert (z.B. 0), mögliche Werte sind 0 bis 7 (Sonntag ist 0)
  • %W – aktuelle Woche des Jahres als Zahlenwert (z.B. 26), mögliche Werte sind 00 bis 53, beginnend mit dem ersten Montag der ersten Woche

  • %x – aktuelles Datum (z.B. 07/01/01) in Reihenfolge Tag/Monat/Jahr
  • %X – aktuelle Zeit (z.B. 15:00:10) im 24-Stunden Format

  • %y – aktuelles Jahr als zweistelliger Zahlenwert (z.B. 01), mögliche Werte sind 00 bis 99
  • %Y – aktuelles Jahr als vierstelliger Zahlenwert (z.B. 2001)

  • %Z – aktuelle Zeitzone (z.B. CEST)
 

Wichtig, lesen Sie vor der Benutzung der Software unbedingt das Handbuch für die Module, die Sie nutzen möchten.