Überbuchung oder Fehlerhafte Zuordnung

Bitte beachten Sie, dass die Channelmanager in bestimmten Intervallen eingegangene Buchungen, oder Stornierungen von den Onlineplattformen abrufen und diese erst danach für Ihre Hotelsoftware zur Verfügung stehen. Aufgrund dieses Intervalls besteht, theoretisch, die Gefahr einer Überbuchung.
 

Prüfen Sie

1. Buchungseingang bei booking.com/HRS/Expedia.de 
2. Buchungseingang bei Ihrem Channel-Manager
3. Buchungseingang bei Swoppen
 
Hier ist wichtig zu erfahren, wann das Kontingent vom Portal an den Channel und vom Channel an Swoppen übermittelt wurde. Wenn auffällig lange Übermittlungszeiträume auftreten, dann wenden Sie sich an den jeweiligen Ansprechpartner.
 
 
Wenn Sie nur noch ein Kontingent frei haben und während der Übertragung des Kontingentes eine weitere Buchung eingeht, dann entsteht eine Überbuchung. 
 
Um das zu vermeiden, können Sie einen Puffer in der Schnittstelle hinterlegen.
 
Dazu klicken Sie auf Start -> Technik -> API -> Webservice -> bearbeiten Sie die aktive Schnittstelle -> öffnen Sie den Kartenreiter Puffer
 
Hier können Sie angeben, wie viele Kontingente Sie aus jeder Kategorie zurückhalten wollen.
 

Reservierung wurde einem falschen Zimmer zugeordnet

Eine Zuordnung, einer Reservierung über einen Kanal, zu einem Zimmer im Belegungsplan, läuft wie folgt ab:
 
Bei der Schnittstelle werden den Logis-Artikel die IDs des Channelmanagers hinterlegt. Trifft eine Reservierung ein, so wird aufgrund der ID der entsprechnende Logis-Artikel ermittelt. Anhand des Logis-Artikel sucht das System nach einem freien passenden Zimmer.
 
Wenn ein Zimmer der gebuchten Kategorie nicht durchgehend frei ist, so erfolgt keine Zuordnung. Eine Zimmerzuordnung muss in diesem Fall manuell vorgenommen werden.
 

Häufige Fehler

Die gebuchte Zimmerkategorie ist keinem Logis-Artikel zugeordnet.
Prüfen Sie bei der Schnittstelle, ob alle Zimmerkategorien, die Sie bei Ihrem Channelmanager eingestellt haben, auch einem Logis-Artikel hinterlegt sind.
 
Logis-Artikel die bereits einem Channelmanager zugeordnet waren, wurden gelöscht.
 
Wenn eine Prüfung der Überbuchung erfolgen soll, so werden folgende Informationen benötigt:
  • E-Mail, die Sie vom Channelmanager erhalten haben
  • E-Mail, die Sie vom Swoppen Soferu erhalten haben

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass wir die Schnittstellenbeschreibungen von den entsprechenden Anbietern erhalten haben und diese von unserer Seite entsprechend umgesetzt wurden. Wir bieten nur zertifizierte Schnittstellen an.

 

Wichtig, lesen Sie vor der Benutzung der Software unbedingt das Handbuch für die Module, die Sie nutzen möchten.